Alfred Wegener: Polarforscher und Entdecker der by Christine Reinke-Kunze

By Christine Reinke-Kunze

Show description

Read Online or Download Alfred Wegener: Polarforscher und Entdecker der Kontinentaldrift PDF

Similar geology books

Limnology and Aquatic Birds

The significance of habitat conservation for the safety of birds has develop into commonly stated and accredited via usual source managers and most people. Papers provided during this quantity additional our figuring out of the $64000 function that limnology has in deciding on habitat suitability for waterbirds.

Fractal and chaotic properties of earthquakes

This e-book bargains with the appliance of fractal and nonlinear time-series research to seismicity and earthquakes in the framework of earthquake prediction examine. Emphasis is on theoretical foundations in addition to functional implementation and pitfalls to allow readers to behavior their very own analyses.

Basic Analytical Petrology

This ebook is meant as a supplementary textual content for petrology classes in any respect degrees. it really is focused on the style within which a variety of kinds of chemical compounds and thermochemical info are interpreted for igneous rocks and minerals. complicated phenomena are defined in down-to-earth and easy-to-grasp phrases, and method is under pressure.

Extra resources for Alfred Wegener: Polarforscher und Entdecker der Kontinentaldrift

Sample text

30 In seinem Lehrbuch setzte er sich allerdings mit der Dynamik und dem Energiehaushalt dieser atmosphärischen Wirbel nur in begrenztem Umfang auseinander. Aber 1917 veröffentlichte er zu dieser Thematik eine Monographie unter dem Titel Wind- und Wasserhosen in Europa, die er «dem Forscher und Menschen» Wladimir Köppen zu seinem 70. Geburtstag am 25. September 1916 widmete. Es handelt sich um eine umfassende Darstellung von bereits in der Literatur beschriebenen Wirbelstürmen. Aus den Beschreibungen von 259 in Europa beobachtenen Wind- und Wasserhosen (Tromben) zog Wegener sehr ausführliche Schlußfolgerungen über Entstehung und Dynamik dieser Naturerscheinungen.

2s - Sicherlich haben Studenten der damaligen Zeit auch aus diesem Grund gern mit Wegeners Lehrbuch gearbeitet. Die Thermodynamik enthält bereits eigene Theorien Wegeners, die den Aufbau der Atmosphäre betreffen: «Ich nehme jetzt bei zirka 225 Kilometer Höhe eine neue Schichtgrenze an, die obere Grenze der Wasserstoffsphäre. »26 Seine Grundannahme war dabei, daß die Atmosphäre aus drei Schichten besteht: einer StickstoJfsphäre, die von der Erdoberfläche bis in etwa 70 km Höhe reicht, einer WasserstoJfsphäre darüber und einer «einstweilen noch hypothetische Sphäre eines unbekannten, außerordentlich leichten Gases», für das er den Namen Geocoronium vorschlug, oberhalb von 200 km bis ca.

In den folgenden dreieinhalb Jahren bis zur nächsten Grönlandreise, die sich nach einem Besuch seines Expeditionskollegen J ohan Peter Koch im Frühjahr 1911 bald konkret abzeichnete, erschienen neben den wissenschaftlichen Resultaten seiner vorausgegangenen Expedition mehr als 40 Abhandlungen sowie ein Lehrbuch. »7 Wegener forschte und lehrte in Marburg arn Physikalischen Institut. Direktor war Franz Richarz, ein vielseitiger Wissenschaftler, zu dessen herausragenden Leistungen die genaue Bestimmung der Graviationskonstante gehört, die er in den Kasematten von Spandau ermittelt hatte.

Download PDF sample

Rated 4.59 of 5 – based on 22 votes