Die angeborene Hüftdysplasie und Hüftluxation im Kindes- und by Professor Dr. Dietrich Tönnis (auth.)

By Professor Dr. Dietrich Tönnis (auth.)

Seit mehr als a hundred Jahren beschäftigt sich die Orthopädie mit der ange­ borenen Hüftluxation. Die Literatur zu diesem Thema ist kaum mehr überschaubar. Dennoch wird unser Wissen sowohl in den Grundlagen wie in der Therapie durch neue Untersuchungen ständig erweitert. Im deutschen Sprachraum gab Kaiser 1958 das letzte ausführlichere Buch über die angeborene Hüftluxation heraus, und Schlegel lieferte 1961 einen umfangreichen Handbuchbeitrag. Im englischen Sprachraum erschien 1978 die Monographie von Coleman und 1982 die von Somerville. Tachdjian brachte 1982 ein Buch über die Hüftluxation heraus, an dem forty four Autoren mitgearbeitet hatten. Das vorliegende Buch hat sich zum Ziel gesetzt, einen Überblick über unseren gegenwärtigen Wissensstand zu bringen: Grundlagen, Dia­ gnostik, konservative und operative Behandlungsmethoden und ihre Indikation. Dabei wurde versucht, auch die Entwicklung von den An­ fangen bis zu unserem gegenwärtigen Stand zu verfolgen. Viele Autoren schildern die Diagnostik und Behandlung der angebo­ renen Hüftdysplasie und Hüftluxation nach bestimmten Altersgrup­ pen. Uns erscheint es richtiger, nach dem arthrographischen Befund und dem Schweregrad der Veränderungen individuell vorzugehen. Deshalb treten die Behandlungen der verschiedenen Altersstufen hier weniger in den Vordergrund.

Show description

Read Online or Download Die angeborene Hüftdysplasie und Hüftluxation im Kindes- und Erwachsenenalter: Grundlagen, Diagnostik, konservative und operative Behandlung PDF

Similar rheumatology books

Tenosynovitis - A Medical Dictionary, Bibliography, and Annotated Research Guide to Internet References

It is a 3-in-1 reference e-book. It supplies a whole clinical dictionary overlaying 1000s of phrases and expressions on the subject of tenosynovitis. It additionally supplies huge lists of bibliographic citations. ultimately, it presents info to clients on the right way to replace their wisdom utilizing a variety of web assets.

Evidence-based Orthopedics (Evidence-Based Medicine)

Surgical orthopedic tactics equivalent to hip replacements, arthroscopy or knee replacements are surrounded by means of pre- and post-operative problems, and there are various various equipment for the strategies themselves. This booklet, for the 1st time, brings jointly the easiest proof for remedies in addition to any issues.

Psychological Aspects of Rheumatoid Arthritis

The most examine defined during this e-book is anxious with assessing the interrelationship of mental adjustment, compliance with clinical recommendation and use of unorthodox remedies in a pattern of rheumatoid arthritic out-patients. essentially this learn is made from 4 elements: pilot reviews; the improvement and postal management of an ailment wisdom evaluation questionnaire; and a 'follow-up' correlational examine.

Adult Lumbar Scoliosis: A Clinical Guide to Diagnosis and Management

Supplying a valid definition and overview of the pertinent remedy objectives for the administration of grownup lumbar scoliosis, this useful and entire consultant covers every thing from pre-operative assessment and radiography to post-operative administration and problems. either non-operative and operative thoughts are offered, together with minimally invasive strategies, decompression, anterior free up, spinal osteotomy, and proximal and distal fixation, with an emphasis on medical directions and administration results.

Extra info for Die angeborene Hüftdysplasie und Hüftluxation im Kindes- und Erwachsenenalter: Grundlagen, Diagnostik, konservative und operative Behandlung

Sample text

Vor dem Übergang in Periost wird das Perichondrium noch zur Proliferation veranlaßt, womit es das notwendige transversale Wachstum bewirkt. Diese Induktionswirkung geht offenbar aber nur dann von den Chondrozyten aus, wenn sie in physiologischen Stufen degenerieren und in der Verkalkungs- und Ossifikationszone zugrunde gehen (Otte 1970). Diese Vorbedingung dürfte bei vielen Luxationshüften nicht erfüllt sein. Damit kommt es zum Ossifikationsrückstand des Pfannenrandes, zur Hüftdysplasie. Das Wachstum der V-Fuge führt zur Erweiterung und Vergrößerung der Pfanne.

Diese funktionell bedeutsamen Achsenkrümmungen sind immer der möglichen passiven Verbiegung entgegengesetzt gerichtet, die bei einer Nachgiebigkeit des Knochens unter Belastung auftreten würde (Kummer 1959, 1962). (Vgl. ) Die Spongiosaarchitektur im koxalen Femurende ist gekennzeichnet durch eine typische Zug- und Drucktrajektorienausbildung mit Entwicklung des sog. 1), deren Entstehung nach dem Wolffschen Transformationsgesetz (1892) durch die Biegebeanspruchung des koxalen Femurendes zu erklären ist.

H. für die Verformungen und Spannungen, die durch die Belastung im Material hervorgerufen werden und die für die Folgen der Belastung maßgebend sind. Unter der Beanspruchung des Hüftgelenks ist also nach Ausklammerung von Zug- bzw. Schubspannungen im koxalen Femurende der Druck p auf die tragende Oberfläche von Hüftkopf und -pfanne zu verstehen. Die Beanspruchung (Gelenkdruck p) wird in kp/ cm2 gemessen. Sie ist abhängig von Betrag und Richtung der Belastung (R) und von Größe, Form und Anordnung von Hüftkopf und -pfanne.

Download PDF sample

Rated 4.85 of 5 – based on 21 votes